Nadine S. testet Gusspfanne 32cm

Jeder der schon einmal gekocht hat weiß: Auf gutes Equipment kommt es an. Wenn Töpfe und Pfannen nichts taugen, macht auch das Kochen keinen Spaß. Sicherlich kennt der ein oder andere die Probleme: Die Beschichtung löst sich, der Griff ist locker, der Boden zu dünn … Manchmal muss das gar nicht zwingend an dem Produkt liegen, sondern an der Handhabung. Wie wichtig der richtige Umgang mit einer guten Pfanne ist, zeige ich euch diesmal im Gastrolux Pfannentest.

Gastrolux hatte vor einiger Zeit Produkttester für Pfannen gesucht. Ich hatte das Glück ausgewählt zu werden und erhielt ein Paket der Marke mit verschiedenen Komponenten zum Testen. In dem Paket waren neben ein paar Gutscheinen, einem Katalog und einer Aktionsbroschüre eine Guss-Hochrand-Bratpfanne, ein passender Deckel und ein gelber Pfannenwender enthalten.

Gastrolux
Ehrlich gesagt hatte ich vorher noch nicht von dieser Marke gehört. Gastrolux ist ein deutscher Hersteller, der neben hochwertigen Pfannen, Töpfen und Bratentöpfen auch Küchenhelfer oder spezielle Öle verkauft und noch in Deutschland produziert.

Der Hersteller bietet eine große Produktvielfalt an. Bei den Pfannen kann man zwischen 4 cm und 7 cm Höhe und verschiedenen Ausführungen wählen, ebenso gibt es Töpfe, Bräter, Bratentöpfe und Spezialpfannen, immer an die verschiedensten Zwecke angepasst. Außerdem bekommt man dort neben hochwertigen Küchenhelfern auch spezielle Öle zum Kochen und Braten.

Gastrolux legt großen Wert auf Qualität und Umwelt. Daher nutzt der Hersteller das Squezze-Casting-Verfahren, aus dem eine sehr gute Gussqualität und Porenfreiheit resultiert. Mit der Oberflächenveredlung Biotanplus, die Gastrolux für deine Produkte nutzt, werden Geld und Ressourcen geschont. Denn: Die Oberflächenveredlung kann jederzeit erneuert werden und hält wesentlich länger als keramische Beschichtungen. (Laut Hersteller zwischen 3 und 6 Jahren.)

Umwelt
Neben dem reduzierten Ressourcenverbrauch durch die neue Oberflächenveredlung, nimmt Gastrolux nicht mehr benutztes Brat- und Kochgeschirr (Herstellerunabhängig) entgegen und recycelt dieses. Zudem unterstützt das Unternehmen den WWF. So erhält der Verein für jede zurückgegebene Pfanne einen festgelegten Betrag.

Die Pfanne
Für meinen Test erhielt ich eine 7 cm hohe Gusspfanne inkl. Glasdeckel mit einem Durchmesser von 32 cm und einer Herdplattengröße von 22 cm. Die Bratpfanne kostet regulär 119,00 €, der Deckel 17,00 €. Damit ist die Gastrolux-Pfanne die teuerste Pfanne in unserem Haushalt. Besonders zu empfehlen ist dieses Produkt für Gerichte mit Soßen wie z.B. Gulasch, Rouladen etc. oder auch für Dampfnudeln. Passend zur Pfanne gibt es im Katalog ein paar Rezeptvorschläge.

Dass die Pfanne sehr hochwertig ist, sieht man nicht nut optisch. Allein am massiven Gewicht merkt man die hochwertige Qualität. Ebenso überrascht war ich von der Größe. Nun passt endlich mal alles in eine Pfanne. Bei einem 5 Personen Haushalt war das vorher nicht immer ganz einfach.

Die Gastrolux-Pfannen und Komponenten sind Backofenfest bis 240 Grad und sind daher vielseitig einsetzbar. Die Befestigung der einzelnen Komponenten erfolgt durch Edelstahlfedern. D.h. es gibt kein Wackeln wie bei Schrauben und Nieten.

Passendes Öl zur Beschichtung
Da die Pfannen von Gastrolux nicht überhitzt werden können, sollte man darauf achten, nur hocherhitzbare Fette und Öle zu verwenden. Diese kann man beispielsweise bei Gastrolux selbst kaufen. Ungeeignete Öle und Fette verbrennen bei zu hohen Temperaturen und hinterlassen dabei schwarze Teeharze. Diese wiederum beeinträchtigen die Antihaft-Eigenschaft und lassen sich nur schwer entfernen.

Die besondere Oberflächenveredelung ist stark Öl abweisend. Das hilft bei einer gesunden Ernährung und reduziert die zugefügte Ölmenge beim Braten und Kochen. Gleichzeitig lässt die Pfanne sich durch die Beschichtung gut reinigen und besitzt eine gute Gleitfähigkeit.

Der Deckel
Der Glasdeckel mit Knopf passt perfekt auf die dazugehörige Pfanne. Der Entlüftungsknopf ist Energie- und vitaminschonend. Mit seiner Hilfe kann man die Luftabfuhr innerhalb der Pfanne regeln. Der Glasdeckel ermöglicht eine gute Sicht ins Innere.

Der Pfannenwender
Neben diversen Pfannen bietet Gastrolux auch einige Küchenhelfer an. So bekam ich neben der Pfanne gleich einen passenden Pfannenwender beigelegt. Den Pfannenwender gibt es in Gelb oder Blau. Der Griff besteht aus Edelstahl 18/1, der farbige Kopf aus Silikon. Weitere Merkmale:

– Spülmaschinenfest
– Lebensmittelecht
– Hitzebeständig bis 300 Grad
– Weich und flexibel

Im Gebrauch liegt er gut in der Hand und erfüllt seinen Zweck gut. Durch das Silikon kann er die Pfanne nicht zerkratzen. Die Reinigung ist einfach, eben weil man ihn in die Spülmaschine stellen kann. Das finde ich besonders praktisch. An sich macht der Pfannenwender einen edlen und hochwertigen Eindruck. Er gehört nun zu unseren favorisierten Küchenhelfern.

Auch im Sortiment: Soßenlöffel, Küchenspachtel, Küchenpinsel, Schwingbesen, Spülbürste, Topflappen und Pfannenuntersatz.

Der Praxistest
Weil wir diesmal alles richtig machen wollten, haben wir uns an die Anleitung aus dem Katalog gehalten. Also wurde die Pfanne vor Gebrauch leicht mit Speiseöl eingefettet. Dazu haben wir ein Küchentuch mit etwas Öl betropft und damit die Pfanne eingestrichen. Anschließend konnte es losgehen.

Beim ersten Test gab es Reis mit Gemüse und Chicken Nuggets. Zunächst haben wir es mit wenig Öl probiert, mussten aber feststellen, dass das nicht ausreichte, damit alles anständig anbriet. Danach, mit etwas mehr Öl, ging das Ganze eigentlich ganz gut. Endlich passte mal alles in eine Pfannenration. Auch die Wärmeverteilung war relativ gut, wenn am Rand auch etwas weniger (die Pfanne war etwas größer als die Platte). Natürlich waren die Chicken Nuggets nicht der beste Testkandidat, aber wir wollten auch sehen, wie die Pfanne mit etwas ungeeigneteren Gerichten umzugehen weiß. Im Gegensatz zu anderen Pfannen blieb hier an der Pfanne nichts haften oder kleben.

Beim zweiten Test entschieden wir uns für Spaghetti Bolognese. Das Hackfleisch ließ sich in der Pfanne sehr gut verteilen und auch mit wenig Öl anbraten, und war damit innerhalb kürzester Zeit durch. Auch für die Soße war dank der 7 cm Höhe ausreichend Platz, sodass beim Umrühren nichts überschwappen konnte.

Fazit
Die Gastrolux-Bratpfanne macht auf den ersten Blick einen guten, robusten und hochwertigen Eindruck. Auch im Praxistest kann sie aufgrund ihrer Beschichtung und Größe überzeugen. Die Pfanne ist im Gegensatz zu unseren anderen Pfannen relativ schwer, lässt sich aber dank des robusten Griffs ohne Bedenken gut transportieren und tragen. Die Reinigung ist sehr einfach und bequem. Im Gebrauch ist sie ebenfalls sehr zufriedenstellend, sodass man sie bedenkenlos weiter empfehlen kann. Besonders gefällt mir auch der Aspekt der Nachhaltigkeit und der Faktor made in Germany! (Testbericht auch auf: blickwert.blogspot.de!)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*