Testbericht Sandra S.

Auch ich bin einer der stolzen 300 Testerinnen, die eine tolle Alu-Gusspfanne von Gastrolux testen dürfen. Inzwischen habe ich sie seit mehr als 14 Tagen regelmässig im Gebrauch, um sie bestmöglich zu testen.Hier möchte ich Euch aber erst einmal näheres zu Gastrolux und der Pfanne an sich erzählen.Bei Gastrolux handelt es sich um einen deutschen Hersteller, der aus Überzeugung und zu Gunsten von Qualität auch noch in Deutschland produziert. Pfannen von Gastrolux werden im sog. Squeeze-Casting-Verfahren von Hand gegossen. Dieses Verfahren ist ein Garant für Gussqualität.

Die Oberfläche meiner neuen Pfanne besteht aus BIOTANPLUS.
Bei diesem vollkommen neu entwickelten Veredelungssystem werden für die Oberflächenveredelung biologische wertvolle Biomaterialien verwendet, die unsere Natur über eine sanfte Mineralisation in Jahrmillionen geschaffen hat.


Diese Oberflächenveredelung kann jederzeit erneuert werden. Das spart Geld und schont unsere Ressourcen. Die Antihafteigenschaft dieser neuen Veredelung behält wesentlich länger ihren Antihafteffekt als keramische Beschichtungen.

Je nach Gebrauch und Pflege halten die Antihafteigenschaften der BIOTAN PLUS Brat- und Kochgeschirre zwischen 3 und 6 Jahren. Diese Pfannen können nicht mehr überhitzt werden und bleiben von gleich guter Qualität.
Dafür sorgt unter anderem auch der 8mm starke Boden. Auch eine optimale Hitzeverteilung ist damit gegeben.


Die Handgriffe und Stiele sowie Deckelknöpfe sind ergonomisch geformt und bis 240 Grad backofenfest. Zur Befestigung werwendet Gastrolux hier keine Schrauben und Nieten, sondern Edelstahlfedern. Weiterhin verfügen die hitzebeständigen Deckel über einen Entlüftungsknopf und bieten ein bequemes Sichtkochen.


Die Pfannen lassen sich einfach mit warmen Wasser und etwas Geschirrspülmittel auswaschen.

Der Preis für die Pfanne mit einem Durchmesser von 20cm liegt lt. UVP bei 81,50 Euro. Der passende Glasdeckel kostet 10,50 Euro. Weiterhin war noch ein Pfannenwender aus Silikon mit Edelstahlgriff für 9,50 Euro dabei.

Seit mehr als drei Wochen ist die Pfanne nun bei uns im Einsatz und hat schon die verschiedensten Gerichte hinter sich. Dementsprechend viele Spülgänge ebenso. Und sie sieht immer noch “top” aus.

Schon beim Auspacken ist uns aufgefallen, wie robust die Pfanne ist. Der erste Blick bei mir geht auf die Griffe. Die wackeln bei anderen Pfannen ja oft schon vor der ersten Nutzung. Hier hält alles bombenfest. Der Handgriff liegt gut in der Hand und ist der Inhalt auch mal etwas schwerer, lässt sie sich wunderbar mit dem Gegengriff anheben und z.B. an den Tisch tragen.

Die Pfanne erhitzt richtig schnell und gleichmässig. Kein Problem mehr mit verbrannten Zutaten in der Mitte und nur ansatzweise gegartren am Rand. Egal was man in der Pfanne zubereitet, es wird alles gleichmässig gegart/gebraten.

Man muss schon vergessen, auf die Pfanne zu achten, damit dort etwas anbrennt. Auch beim richtig heiß anbraten von Fleisch bleibt nichts an der Antihaftbeschichtung kleben.

Damit das zu bleibt, reicht eine Reinigung mit Spülmittel und warmen Wasser. Wenn wirklich etwas klebt, dann würde ich zu einem weichen Schwammtuch greifen. So bleibt die hervorragende Qualität gewährleistet und Ihr habt noch lange Spass an dier tollen Pfanne.


Unser abschließendes Fazit:
Qualität statt Quantität. Lieber einmal eine etwas teurere Pfanne gekauft, aber dafür rundum zufrieden damit.

Sicher gibt es auch günstigere Produkte, die auch gut sind. Aber bei dieser Pfanne hier gilt eindeutig, dass dieser höhere Preis der Gastrolux-Pfanne auf jeden Fall gerechtfertigt ist.

Eine klasse Qualität, bedienderfreundlich und die Ergebnisse sind einfach nur bestens – was will man mehr?

Volle Punktzahl mit 5 von 5 Sterne und natürlich eine Kaufempfehlung!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*